Auf die „kulinarische“ Freundschaft!

Abgelegt in  Presse

World-Toques/Euro-Toques-Sterne-Auszeichnung für das Tagungshotel „artgenossen“ in Lindlar 

Ein ganz spezielles Tagungshotel mit Querverbindungen

Artgenossen in Auf die kulinarische Freundschaft!

Ehemalige Landwirtschaftsschule beherbergt Kunst vom Feinsten

Kaisersbach/Lindlar – (pm/gid). Unter Volldampf geht es derzeit im Tagungshotel „artgenossen“ weiter – zumindest was die Planungen und Zimmer-Reservierungen für Seminare und Kunst-Events in Lindlar betrifft. Gekocht werde vorerst jedoch nicht mehr „à la carte“, wie die Chefin und Inhaberin, Ursula Neumann, die neue Geschäftsrichtung vorgibt. Zu Seminaren und Veranstaltungen setzt das Kunst-Hotel „artgenossen“ auf Teamwork mit World-Toques/Euro-Toques-Sternegarantie Maître Uwe Steiniger – der ein enger Freund des Hauses „voller Kunst“ ist. Kunst und Genuss sind in Lindlar bei Ursula Neumann und Sébastien Guesnet nicht zu trennen. Das kreative Tagungshotel erhält die begehrte World-Toques/Euro-Toques-Plakette.

Alles fließt, sprach einst Heraklit – gleiches trifft wahrscheinlich auch auf das sympathische Hotelier-Ehepaar, Ursula Neumann und Sébastien Guesnet, zu. Und damit auch auf ihr Haus voller Kunst, die „artgenossen GmbH“, www.artgenossen-gmbh.de. Seit neun Jahren schon ist das Tagungshotel „artgenossen“ Anlaufstelle für Künstler und Kunst-Liebhaber, die Kunst einfach schätzen. Für Experten wie Laien. Wo hat man das schon, dass man in einer ehemaligen Landwirtschaftsschule, in traditionellem und bodenständigem Gemäuer, sowie kreativem Ambiente, Seminare und Tagungen abhalten kann? Die gesamte Atmosphäre regt an – ohne Übertreibung kann man von „Inspiration pur“ sprechen. Vielleicht auch ein Grund, weshalb Global-Player der Wirtschaft es bevorzugen, für ihre Teilnehmer manchmal lieber Zimmer in Lindlar, bei Neumann und Guesnet, zu buchen, um damit einfach aus den eigenen Tagungsräumen herauszukommen. Ob die regionale Industrie- und Handelskammer (IHK), Firmeneinheiten von Bayer Leverkusen, oder einige andere – große wie kleine Seminargruppen buchen gern im Hotel „artgenossen“. Ursula Neumann, die gelernte Industriekauffrau und ihr Gatte, Sèbastien Guesnet, hatten stets einen engen Draht zur Kunst, „zu den Künsten und Künstlern im Allgemeinen“, wie Ursula Neumann erzählt. Freunde aus der Kunstszene ermunterten das Paar vor Jahren, die Idee des „artgenossen“ auch umzusetzen. Immer mal wieder hieß das Motto bei Veranstaltungen und Vernissagen im Haus, „Künstler bitten zu Tisch“. Nun also gilt das volle „Hauptaugenmerk“ den Veranstaltungen im Haus, und deren reibungsloser Ablauf. „Wir sind ein Tagungshotel“, schiebt Neumann nach, bisher, so die Geschäftsführerin, seien die Gäste sowieso zum Essen „raus gegangen“. Lindlar sei eben provinziell, und die Gäste ziehe es dann doch in die Dommetropole Köln, gerade einmal 30 Kilometer entfernt, erklärt die Chefin. Das „artgenossen“ zählt immer noch zur Anlaufstelle für Kunst und Künstler aller Facetten – „Anfragen für Ausstellungen kommen täglich“, die müssen koordiniert werden. So bewegen sich die Gäste immer im „Spannungsverhältnis von Tradition und Landwirtschaft bis hin zur kreativen modernen Kunst“, beschreibt Neumann. Hervorzuheben ist die Zimmergestaltung im Hotel, jedes einzelne ganz individuell arrangiert (nur Originalwerke darin). „Nachhaltigkeit“ wird hier bestens umgesetzt, nicht zuletzt durch den sinnvollen Erhalt des 100-Jahre alten Gebäudes der, ehemals, Landwirtschaftlichen Schule. Alter und Tradition verpflichten hier in Lindlar, und Neumann und Guesnet, das internationale Paar (Guesnet ist Franzose), pflegen diese Kultur, die Kunst und den Genuss im Hotel. Ein Grund mehr für Euro-Toques, auf die vielen positiven Bewertungen und Kritiken zu reagieren: „Das Tagungshotel artgenossen lebt! So wurde es immer beschrieben, und die Inspektoren, bewerteten es immer gut. Zudem stimmt auch die regionale und saisonale Küche bei Veranstaltungen“, wie Ernst-Ulrich W. Schassberger unterstreicht. Dass Neumann und Guesnet beste Kontakte zu Uwe Steiniger, dem Euro-Toques-Sterne Maître pflegen, zeige doch nur, so Schassberger, „dass es beiden wichtig ist, auf Qualität zu setzen!“ Kunst und Genuss, kurz, „art“ eben genossen, oder „artgenossen“, für gleichgesinnte Kunstliebhaber, gehen in Lindlar „Hand in Hand“. Freunde und Stammgäste von Neumann und Guesnet, dürfen gespannt sein, was noch so kommt an Ideen. Erlebt haben beide schon viel, ob als landwirtschaftlicher Meister und Immobilienmakler (Guesnet), oder Industriekauffrau und Mutter (das Ehepaar hat drei Töchter), seit bald einem Jahrzehnt als Hoteliers, immer schaute das Ehepaar „über den Tellerrand hinaus“, so Ursula Neumann. Immer ist „Bewegung“ drin. Ganz wie in ihrem Tagungshotel eben.

Quelle:  Pressestelle
World-Toques*Euro-Toques
Giovanni Deriu, Pressereferent und Redakteur
Euro-Toques GmbH
Winnender Str.12 D-73667 Kaisersbach-Ebni
Tel.: +49(0)7184-2918-107 Fax:-129
info (at) eurotoques.org www.eurotoques.org

Pf-button in Auf die kulinarische Freundschaft!

Einen Kommentar dazu schreiben:

Sie müssen eingelogged sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

< ?php if(function_exists('wp_print')) { print_link(); } ?>
Termine
An dieser Stelle infor-
miere ich Sie über meine Termine wie z.B. Koch-
kurse, Veranstaltungen...
Rezepte
Uwe Steinigers Rezepte und viele Kochideen zum Schlemmen sowie Abnehmen und Diät ...
Shop
Weine, Spirituosen, Pasta, Öle, Delikatessen, Accessoires, Gastro, Küche, ...
Pressestimmen
Aktuelle Pressestimmen aus vielen Medien zu Uwe Steiniger ...