Gesunde Brötchen selbst gemacht

Abgelegt in  Presse

Realschüler beteiligen sich am Tag der Schulverpflegung

Wissen. Statt Musik- und Englischunterricht stand für einige Schüler der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen gestern Ernährung auf dem Stundenplan. Als einzige Schule kreisweit beteiligte sich die Schule am dritten bundesweiten Tag der Schulverpflegung. Das Motto lautete „Unser Schulessen – wir wissen, wo’s herkommt!“

Dieser Titel war eine maßgeschneiderte Einladung an alle 77 Ganztagsschüler, den neuen Küchenmeister und Lieferanten des täglichen Mensaessens besser kennenzulernen. Uwe Steiniger, Küchenmeister aus Etzbach, ist seit Schuljahresbeginn Caterer der Realschule plus. In der Schulküche am Standort Altbel weihte er gekonnt-gelassen einige der Ganztagsschüler in die Geheimnisse des Brötchenbackens ein. In zwei Gruppen stürzten sich die Sechst- und Siebtklässler in das Abenteuer aus Mehl und Teig – mit jedem Arbeitsschritt wuchs die freudige Aufmerksamkeit. Noch bevor die Brötchen duftend-frisch aus dem Backofen kamen, waren die Mehlspuren in einigen Gesichtern unvermeidbar, ein echtes Kochabenteuer eben.

„Ich finde das richtig gut“, sagt Vanessa Offor (Klasse 7c), während sie mit konzentrierten Handgriffen die kleinen Teigportionen formt. Für einige Schüler sind die Zutaten und das Backen absolutes Neuland, andere wie Max Rost (Klasse 7a) berufen sich zumindest auf Backerfahrungen „gemeinsam mit der Oma.“ Dinkel- und Roggenmehl kommen zum Einsatz, verfeinert mit Aromen aus Fenchel, Kümmel und Anis. Nüsse und Körner dienen in erster Linie der Dekoration. Uwe Steiniger und seine Mitarbeiterin Melanie Klöckner lassen vor allem die Kinder selbst machen. „Das ist doch viel besser, als wenn ich hier Vorträge halte“, sagt Steiniger. So können die Schüler im besten Wortsinne etwas begreifen.

Von „ganzheitlichem Lernen“ spricht denn auch Konrektorin Nadine Mattusch. Als Deutschlehrerin hatte sie das Thema in einer Klasse vorbereitet, hatte Texte und Plakate erstellen lassen – von diversen Mehlsorten bis zum Fladenbrot. Ähnliches geschah parallel in Gruppenarbeit, woran auch Ganztagsschüler aus der Klassenstufe 5 beteiligt waren. Ein wenig Küchen-erfahrung brachten jene Schüler mit, die zur Kochgruppe im Fach Hauswirtschaft- und Sozialwesen gehören. „Dieser Tag der Schulverpflegung ist für uns eine gelungene Premiere“, sagte Rektor Karlernst Stosch. In der Schulküche konnte er mühelos sehen, wie viel Spaß es den Kindern machte.

Derweil wuchs bei Schülern und Lehrern die Vorfreude auf das Mittagsessen in der Mensa. Steiniger servierte Kürbis-Kartoffelsuppe mit Geflügelklößchen oder Karotten-Ingwersuppe mit Gemüsekonfetti – beides jeweils mit den selbst gemachten Roggen- und Dinkelbrötchen. An diesem Tag schmeckte das ohnehin leckere und gesunde Mensaessen doppelt gut.

Quelle: Rhein-Zeitung – Redakteur: Elmar Hering

Pf-button in Gesunde Brötchen selbst gemacht

Einen Kommentar dazu schreiben:

Sie müssen eingelogged sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

< ?php if(function_exists('wp_print')) { print_link(); } ?>
Termine
An dieser Stelle infor-
miere ich Sie über meine Termine wie z.B. Koch-
kurse, Veranstaltungen...
Rezepte
Uwe Steinigers Rezepte und viele Kochideen zum Schlemmen sowie Abnehmen und Diät ...
Shop
Weine, Spirituosen, Pasta, Öle, Delikatessen, Accessoires, Gastro, Küche, ...
Pressestimmen
Aktuelle Pressestimmen aus vielen Medien zu Uwe Steiniger ...