Tag-Archiv für » BBQ «

„Am Anfang war das Feuer“

Abgelegt in  Rezepte

Lange bevor der Mensch Schnellkochtopf und Induktionskochfeld erfand, garte er auf offener Flamme. Dass ich als bekennender Grill-Fan nun zu den Neandertalern meiner Zunft zähle, das bestreite ich. Was bitteschön gibt es denn Schöneres als ein richtig feines Barbecue? Und unter uns, von mir aus is(s)t das Steinzeit .

Rosmarinspieße mit Sommergemüse

Verholzte Rosmarinzweige sind nicht bloß hervorragende Spieße für allerlei Grillgut, sie verleihen ihm auch ein vorzügliches Aroma. Bevor man allerdings die Herrlichkeiten aufspießt, sollten die Stängel von den meisten Rosmarinblättern befreit werden und eine Stunde lang in kaltes Wasser gelegt werden, damit sie auf offenem Feuer nicht allzu leicht verbrennen.  

Man benötigt weiterhin eine raffinierte Marinade

–       2 Esslöffel Zwergorangen-Essig *

–       1 Esslöffel Wasser (gerne Quellwasser)

–       2 Stücke Sternanis

–       8 rosa Pfefferbeeren

–       1 Esslöffel frische Rosmarinblätter

–       75 ml Olivenöl

–       75 ml Sonnenblumenöl

 –       8 verholzte Rosmarinzweige

… und zum Beispiel Sommergemüse wie:

 –       1 grüne Zucchini

–       1 gelbe Zucchini

–       1 Aubergine

–       200 g frische Champignons

–       4 rote Zwiebeln

–       8 ganze Knoblauchzehen

Essig, Wasser und Gewürze in einem kleinen Topf behutsam erhitzen (nicht aufkochen!). Danach die Flüssigkeit abkühlen lassen und gut mit den Ölen vermischen. Das Sommergemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Danach in einer Schüssel das Gemüse ca. 2 Stunden in der Marinade ziehen lassen.

*Zwergorangen-Essig

10 Zwergorangen* (Kumquats)
1 Zweig Zitronenmelisse
Schale von ½ unbehandelten Limette
3/4 l Weißweinessig
1 Einmachglas mit Deckel

Limette und Zwergorangen gründlich mit heißem Wasser abwaschen. Zwergorangen etwas mit den Fingern anrollen und andrücken, danach mit einer Nadel rundherum einstechen. Zusammen mit der Zitronenmelisse in das Einmachglas geben. Die Limette schälen, die Hälfte der Schalen ebenfalls ins Glas geben. Alles mit dem Weißweinessig auffüllen. Anschließend das Glas verschließen und 6-8 Tage an einem warmen aber dunkeln Platz durchziehen lassen. Denn Essig abschließend durch ein Sieb seihen, dunkel und kühl aufbewahren.
 

Gekräuterte Lammracks vom Rost

–       2 Lammracks, jeweils ca. 500g

–       2 Zweige Rosmarin

–       1 kleines Bund Thymian

–       1 Esslöffel zerdrückter Szechuan-Pfeffer

–       3 Esslöffel Olivenöl

Die Rosmarinnadeln von den Stängeln streifen, Thymianblättchen von den Stielen zupfen und beides fein hacken. Zusammen mit den zerdrückten Szechuan-Pfefferkörnern gründlich mit dem Olivenöl verrühren, die Lammracks damit einpinseln. 

Eventuell die Knochen des  Lammracks in Alu-Folie wickeln, damit sie nicht verbrennen. Danach auf‘ s Rost und bei intensiver Hitze von allen Seiten angrillen. Bei mittelschwacher Hitze ca. 10 Minuten am Rost-Rand weitergrillen.  Währenddessen die Gemüsespieße in der Grillmitte auflegen und nach mehreren Minuten wenden. Zum Schluss noch mit etwas Salz aus der Mühle geschmacklich verfeinern

Wacholderbutter

–       250 g weiche Butter

–       2 TL Honig

–       4 Wacholderbeeren

–       Salz

 Wacholderbeeren im Mörser zerstoßen, Butter; Honig, Salz und die zerstoßenen Wacholderbeeren gut vermischen und etwas „ziehen lassen“.

Einfach Brot:

–       400g Weizenmehl (Typ 550)

–       100 g Dinkelmehl (Typ 630)

–       240 g Wasser   

–       1 Würfel Hefe

–       1 1/2 Teelöffel Salz

–       1 Prise Zucker

–         40 g Öl

Alle Zutaten gut verrühren und zu einem Teig formen. Den Teig ca. 20 Minuten gehen lassen und nochmals gut durchkneten. Anschließend Baguettes daraus formen und ca. 25 Minuten bei 185°C Ober-/Unterhitze backen. Eventuell auch als kleine, flache Brötchen auf dem Rost, besser noch mittels eines Pizza-Steins auf dem Grill backen.

Neulich auf dem Grill:

Abgelegt in  Rezepte

Zucchini und Paprika treffen Käse und OliveGrill-1-300x300 in

Zutaten für 4 Personen:

3 große rote Paprikaschoten, 2 mittelgroße Zucchini, 250 g Bergischer Bauernkäse, 1 Glas grüne Oliven (bestenfalls mit roter Paprika gefüllt), 1 Zweig Rosmarin, etwas Thymian und ein kleines Bund Kerbel, grobes Meersalz, 250 g Kräuterbutter

Zubereitung:

Zucchini waschen und längs in dünne Scheiben schneiden. Von beiden Seiten ca. 3 Minuten pro Seite bei schwacher Hitze auf den Grill legen.

Paprikaschoten waschen, längs halbieren, die Kerne entfernen und mit der Haut nach unten bei schwacher Hitze auf den Grill legen. Ca. 9-10 Minuten leicht rösten, ohne dass sie zu dunkel werden. Paprika herausnehmen, abkühlen lassen und die Außenhaut abziehen. Dann längs in 3 cm breite Streifen schneiden.

Den bergischen Bauernkäse in kleine Würfel schneiden und in die Zucchini- und Paprikastreifen wickeln.

Die Kräuter waschen und hacken.

In kaltem Wasser gewässerte Holzspieße mit Zucchini-Käseröllchen, Paprika-Käseröllchen  und Oliven bestecken. Mit Pfeffer würzen und mit etwas flüssiger Kräuterbutter bepinseln. Erneut auf den Grill legen und rösten, bis das Gemüse eine schöne Farbe ist und der Käse zu schmelzen beginnt.

Spieße mit gehackten Kräutern und Meersalz bestreuen. Dann mit der kalten Kräuterbutter servieren.

 *Hör mal, die Grillen! Wo? Ich riech nichts!*  :-)

Toller Job: Juror bei der Grill-WM!

Abgelegt in  Presse
Grill(welt)meisterschaft in Gronau mit dem Grillforum Huberti
Meisterlich grillen im großen wie im kleinen – Eitorf grillt ! Ein Grillseminar der besonderen Art führte das Grillforum aus Eitorf am Sonntag den 22.05. durch. Zur Grillweltmeisterschaft in Gronau war das Team vom Eitorfer Andreas Huberti nach Gronau gereist , um den Weltmeister zu ermitteln. Dazu war das ganze Team, neben Andreas Huberti mit Uwe Steiniger, Marc Güldenring, Mario Hillesheim, sowie Jürgen Doppler in die 320 Personen große Jury der Weltmeisterschaft eingebucht, um die 5 Gänge: Spareribs, Geflügel, Schweineschulter, Rinderbrust und Freestyle-Dessert zu bewerten. Bei diesen zum ersten Mal nach US Regeln geführten Wettkampf der 73 Teams aus 16 Ländern stand nach großen Kampf mit den vielen zu bewertenden Portionen (insgesamt etwa 2250) stand der Sieger fest und es hieß wieder : and the winner is : Österreich, Deutschland, Lichtenstein. Aber auch das Grillforum war unter den Gewinnern: mit vielen neuen Eindrücke und Erfahrungen die in die Bewertungen der Bike & Barbecue – Rhein Sieg Grillmeisterschaft am 03.07. in Eitorf eingehen werden. Nur noch wenige Teamplätze sind noch frei für die engagierten Eitorfer und Rhein-Sieg Grillteams, sowie die Firmen der Region, die dies als Teambildung & Werbepräsentation nutzen können. Hierbei wird es 4 Gänge geben: Lachs, Schweinefilet, Rind und Dessert. Die Warenkörbe, sowie ein Pavillon mit Arbeitstisch hierzu werden gestellt. Unter den wertvollen Preise sind natürlich ein Bike von Lukas Fahrräder und ein Barbecue vom Grillforum. Die Info zur Bike & Barbecue in Eitorf, sowie zur Weltmeisterschaft gibt es beim Grillforum HUBERTI Fon: 02243-3334 und unter www.grillforum.de
Grill-WM-300x200 in
Termine
An dieser Stelle infor-
miere ich Sie über meine Termine wie z.B. Koch-
kurse, Veranstaltungen...
Rezepte
Uwe Steinigers Rezepte und viele Kochideen zum Schlemmen sowie Abnehmen und Diät ...
Shop
Weine, Spirituosen, Pasta, Öle, Delikatessen, Accessoires, Gastro, Küche, ...
Pressestimmen
Aktuelle Pressestimmen aus vielen Medien zu Uwe Steiniger ...